Geschichte

Über 90 Jahre automobile Leidenschaft und Dienst am Kunden, definieren wer wir sind.

Unsere Geschichte

2024

Servus – wir sind jetzt auch in Franken! Zum 1. Januar 2024 wurde Autohaus Nölscher zu Autohaus-Koch Nölscher (VW) und neugegründet Auto Koch-Nölscher (Audi)

2024

Neubau eines SEAT und CUPRA Verkaufsraums in Schwäbisch Hall und Erweiterung der Marke Yamaha im Motorradbereich.

2023

Zum 01.07.2023 übernimmt die Koch Auto.Gruppe den Audi Service in Öhringen. “Autohaus Graf” wird nun zu “Auto Koch GmbH”.

2022

Bei Auto Koch (Audi) in Hessental wird eine neue Aufbereitungshalle der Koch Auto.Gruppe gebaut

2022

Die gesamte Koch Auto.Gruppe ist ein klimaneutrales Unternehmen durch Kompensation mit Klimaschutzzertifikaten.

2022

Wir feierten unser 90-jähriges Firmenjubiläum. 90 Jahre, 90 Aktionen, 100 % automobile Leidenschaft

2021

Neubau eines Škoda, SEAT und CUPRA Verkaufsraum in Öhringen

2020

Übernahme Auto Wagenblast Standort in Westhausen zum 1. Februar. Der Standort wird unter dem Namne Koch-BAG-Auto GmbH als Volkswagen Economy Service Betrieb weitergeführt

2019

Neubau der Koch Mobile GmbH neben dem Audi Autohaus Crailsheim in Crailsheim

2018

Das Autohaus Koch übernimmt das Autohaus Ochs in Möckmühl

2018

Das Autohaus Koch übernimmt das Autohaus Ochs in Öhringen

2018

Das Autohaus Koch übernimmt den Vertrieb bei Autohaus Kunze in Künzelsau

2017

Mehrheitliche Übernahme der BAG in Ellwangen – VW Handelsvertrag – Integration in die Koch Auto.Gruppe unter Koch-BAG-Auto GmbH

2015

Umfirmierung des Autohaus Model & Nölscher in Autohaus Crailsheim und Integration in die Koch Auto.Gruppe

2015

Gründung der Koch Mobile GmbH (SEAT) im umgebauten ehemaligen Škoda Betrieb

2014

Neubau der Koch Automobile GmbH auf einem neuen Grundstück neben dem alten Betrieb

2014

Ausgliederung der VW Nutzfahrzeuge in die Raibacher Straße Schwäbisch Hall

2014

Übernahme der BAG-Auto GmbH in Gaildorf als Service-Standort der Autohaus Koch GmbH

2013

Eintritt von Lutz Härterich (Verantwortung Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge)

2012

Eintritt von Stefan Härterich (Verantwortung: Audi, Škoda, SEAT/CUPRA, Yamaha)

2006

Gründung der Firma Autohaus Schümann GmbH (Audi)

2004

Eintritt von Waltraud Härterich als weitere Geschäftsführerin

1992

Gründung der Firma Koch Automobile als Škoda Vertretung in Michelfeld

1980

Eintritt von Thomas Härterich als Geschäftsführer

1950

Das Autohaus Koch wird Vertragshändler der Marke Volkswagen

1950

Mit Schwiegersohn Otto Härterich übernimmt die zweite Generation

1936

Verlegung des Firmensitzes in die Johanniterstraße in Schwäbisch Hall und Bau einer Tankstelle

1932

Firmengründer Robert Koch

1932

Gründung des Autohaus Robert Koch in Gaildorf als Vertretung der Marke Adler